Advertising

mangalore home porno


Hallo an alle. Mein Name ist Doğa und ich bin jetzt 22 Jahre alt. Aber die Geschichte, die ich erzählen werde, ist eine Geschichte, die mir in der High School passiert ist, die ich nicht vergessen kann, manchmal sogar in meinen Träumen. Normalerweise bin ich nicht jemand, der viele Sexgeschichten liest oder Zeit auf solchen Seiten verbringt. Aber ein Freund von mir, der Psychologie studiert, sagte, dass die Leute über die Ereignisse erzählen oder schreiben sollten, die sie sehr betreffen. Also habe ich beschlossen, in diesem Medium über mich zu schreiben, in dem mich niemand kennt, niemand mich beurteilen oder wissen wird, wer ich bin. Wahrscheinlich gehört meine Geschichte in die Kategorie der Highschool-Fickgeschichte, aber der Administrator kann sie in eine andere Kategorie einordnen, wenn er sie für angemessener hält, sie ist mir nicht so wichtig.
Bevor ich mit der Highschool-Fickgeschichte beginne, lass mich dir von mir erzählen. Ich war in der High School ein etwas größeres Mädchen als meine Freunde. Ich war ein dünnes Mädchen mit braunen Haaren und grünen Augen, und ich habe diese Eigenschaften von meiner Mutter bekommen. Meine Mutter ist wie ich groß, dünn, braunhaarig und grünäugig. Ich war in der Schule nicht sehr beliebt, aber es gab immer jemanden, der mich hübsch fand und mit mir ausgehen wollte. Ich habe mich gerade in einen Jungen verliebt, den ich wirklich mag. In der Tat ist dies eine Sexgeschichteer war so ein guter und hübscher Junge. Er war ein Kind, von dem ich erfuhr, dass seine Eltern geschieden waren und bei seinem Vater lebten. Wir hatten sehr ernsthafte Absichten miteinander, mit der Dummheit, ein Highschool-Teenager zu sein. Wir haben viele kindische Dinge getan, wie ständige Heiratspläne, Zukunftsträume, die Benennung unseres ungeborenen Kindes. Er hat mich sogar seinem Vater vorgestellt.
Das Leben von Özgür, der mit seinem Vater befreundet ist, war für mich sehr attraktiv. Sein Vater war ein gebildeter Mann, der als Chemieingenieur in einem Pharmaunternehmen arbeitete. Die Beziehung zwischen ihnen war wirklich wie eine freundschaftliche Beziehung, er wusste alles über seinen Sohn und schränkte in nichts ein. Mit der Bequemlichkeit davon fing ich an, sie sehr oft zu besuchen. Manchmal gab es jemand anderen, wir spielten Spiele wie Monopoly, Scharaden. Wenn sie hungrig waren, sagten sie von außen, was sie wollten. Könnte es ein besseres Leben geben, das sich ein Highschool-Junge wünschen könnte? Außerdem war Özgür ein sehr gutes, freundliches und intelligentes Kind. Unnötig zu erwähnen, dass er sehr gutaussehend ist.
Wir haben Özgür geküsst oder mit ihm gespielt, aber wir sind nie weiter gegangen. Da ich ein jungfräuliches Mädchen bin, wollte ich die Situation nicht verderben. Özgür hat diesbezüglich nichts erzwungen, er hatte nie eine solche Wirkung. Als romantische Kinder träumten wir immer von einer Zukunft mit einem Drahtschleier. Also eigentlich war das keine Sexgeschichte oder Highschool-Fickgeschichte für uns. Es war eher eine Liebesgeschichte.
Die Tatsache, dass der Vater meines Geliebten ein sehr moderner und sachkundiger Mann war, erleichterte unsere Arbeit mit Özgür erheblich. Meine Familie ist auch nicht zu bedrückend, aber es gibt einen Beschützerinstinkt, der mit einer Tochter einhergeht. Aber Özgür’s Vater, das heißt Onkel Tarık, rief meinen Vater an, wenn es ein Problem gab, und gab ihm Ruhe. Wenn ich spät nach Hause musste, rief er meinen Vater an, holte Erlaubnis und sagte, dass er mit dem Auto abfahren würde. Auch wenn es unseren Leuten nicht gefiel, würden sie es zulassen.
Özgür und sein Vater Tarık hatten einen Plan für das neue Jahr gemacht. Özgür bat mich, gemeinsam ins neue Jahr zu gehen. Obwohl ich sagte, dass dies unmöglich sei, ließen sie seinen Vater unsere Eltern anrufen und eine Rede halten wie “Ozgur wird sich im neuen Jahr zu Hause mit seinen Freunden versammeln, es wird sehr voll sein, du kannst hier in der Natur bleiben, auch wenn du willst, du kannst kommen”. Unsere Leute haben diese Situation akzeptiert, obwohl sie es überhaupt nicht wollten. Aber die Wahrheit ist, außer Özgür, Onkel Tarık und mir wäre sonst niemand im Haus.
Wir haben uns am Abend des 31.Dezember versammelt. Es gab viele Getränke, Vorspeisen, Nüsse, Obst, Getränke, Schokolade und Chips, kurz gesagt, es gab genug Material für 50 Leute. Tequila, Wodka, viel Bier und Liköre, von denen ich nicht einmal wusste, dass sie da waren. Der Abend begann mit viel Spaß. In der Zwischenzeit kamen Onkel Tarıks Freunde und Kinder, es wurden Spiele gespielt, Musik gehört, Gespräche geführt, Getränke getrunken, der Countdown durchgeführt und alle in ihre Häuser zerstreut. Ich hatte bis dahin sehr wenig getrunken. Ebenso Özgür. Onkel Tarik hat zu Ehren dieses Abends mitten in diesen Abend eine Tequila-Flasche gestellt. Dann zeigte uns der Name, wie es geht. Tequila wurde in kleine Schnapsgläser gegossen. Ein wenig Salz wurde in den Mund genommen. Der Tequila wurde erschossen. Dann wurden die Zitronen gegessen. Ein unglaublich saurer und bitterer Geschmack blieb auf meinen Lippen und betäubte den Mund. Ich weiß nicht genau, wie oft wir das gemacht haben, aber ich erinnere mich, dass ich die Flasche beendet habe. Als ich die Flasche fertig hatte, war ich vollkommen gesund. Ich erinnere mich, dass Özgür kurz darauf zu Boden fiel und nicht aufstehen konnte. Als ich eine Weile die Augen öffnete, kotzte ich auf der Toilette im Badezimmer. Onkel Tarik hielt meine Haare von hinten fest, damit mein Erbrochenes nicht schmutzig wurde. Ich erinnere mich, dass er mich einmal umarmte und mich dorthin brachte, wo ich schlafen wollte.
Es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich so betrunken war. Es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich so viel getrunken habe. Hier begann genau hier die Umwandlung unserer Geschichte in eine Sexgeschichte. Und ich verwandle mich in den Helden einer Highschool-Fickgeschichte . Als ich an der Stelle, an der ich schlief, meine Augen öffnete, sah ich Onkel Tarık neben mir schlafen und mich ansehen. Aber mein Kopf drehte sich so sehr, dass ich sofort wieder die Augen schloss. Zu dieser Zeit spürte ich, dass seine Hände auf meinen Beinen und sogar auf meine Weiblichkeit zuliefen, aber ich konnte nicht die Kraft finden, Einwände zu erheben. Dann steckte er meine Hand in meine Unterwäsche und fing an, mich zu streicheln. Mein Magen war so übel, dass ich Mühe hatte, meine Augen nicht zu öffnen. Zu dieser Zeit stöhnte ich nur tief, dass ich nicht anders konnte.
Onkel Tarik nahm nach einer Weile seine Hand aus meiner Unterwäsche. Ich dachte, es wäre vorbei, aber dieses Mal fing er an, alles auszuziehen, was ich eins nach dem anderen trug. Er steckte seinen Kopf zwischen meine Beine und fing diesmal an, mit seiner Zunge das zu tun, was er mit seinem Finger tat. Abgesehen vom Stöhnen hielt ich diesmal seine Haare mit der Hand und drückte sie zusammen. Aber ich hatte nicht so viel Kraft, dass ich offensichtlich nichts verhindern konnte. Außerdem nahm er es wahr, weil ich stöhnte, als ob ich es genießen würde, als ob ich wollte, dass er es tut.
Schließlich passierte mir das, was ich am meisten befürchtet hatte. Er zog seine Hose aus und stieg zwischen meine Beine. Alles fühlte sich an wie ein böser Traum. Aus irgendeinem Grund schien in diesem Moment nichts real zu sein. Ich packte sein Handgelenk und drückte es, als er seinen Schwanz gegen meine Weiblichkeit drückte. Ich wollte sagen “Tu es nicht, Onkel Tariq”, aber ich erinnere mich nicht einmal daran, ob ich es sagen könnte oder nicht. Aber ich erinnere mich, dass ich einen tiefen Schmerz in mir spürte. Ich konnte nicht einmal davor schreien. Es brauchte Kraft, Anstrengung, sogar zu schreien. Ich hatte nicht einmal so viel. Onkel Tarik kam minutenlang ununterbrochen in mich hinein und aus mir heraus. Ich weiß nicht, ob er etwas anderes getan hat. Ich weiß auch nicht, wie es endete. Ich erinnere mich nur daran, wie ich morgens aufgewacht bin. Ich war in Unterwäsche, als ich aufwachte. Ich glaube, sie hat es angezogen, nachdem sie fertig war. Ich habe nach Blut auf dem Laken gesucht. Es gab kein Blut, also hat sie wohl auch die Bettwäsche gewechselt.
Nach diesem Vorfall trennte sich Özgür einige Monate später von mir. Er sagte nichts, aber ich denke, es war ein bisschen von der Füllung seines Vaters. Ich habe auch niemandem von diesem Vorfall erzählt. Ich denke, es ist meine Aufgabe, so zu tun, als wäre ich nie aufgewacht, so zu tun, als wäre mir nichts bewusst. Ich habe diese Sexgeschichte jahrelang in mir behalten. Zum ersten Mal erzähle ich dir hier eine Highschool-Fickgeschichte. Danke an alle, die mir zuhören.

Thankyou for your vote!
0%
Rates : 0
5 months ago 76  Views
Categories:

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In