Advertising

porn Facebook


Hallo, ich bin Kara, ich möchte dir meine Sexgeschichte erzählen. Ich war erst 15 Jahre alt, als dieser Vorfall passierte. Die Sache ist die, ich bin zum Haus meines Freundes gegangen, um am Computer zu spielen, seine ganze Familie war zu Hause, die Mutter meines Freundes hatte einen großen Arsch und pralle Brüste, ihre Mutter trug zu Hause Strumpfhosen, also zeigte sich ihr Höschen und sie hatte eine Spitzenhose.

Aber dieser turbanierte Nachbar von uns war immer noch nicht gegangen, weil er arbeitete, weil ich außer ihnen keine anderen Freunde hatte. Eines Tages war am Sonntag niemand in unserem Haus, alle gingen wegen der Beerdigung in ihre Heimatstadt, also blieb ich wegen des Klassenzimmers hier. Am Sonntag war es 19.00 Uhr an meiner Hand aus dem Klassenzimmer. Ich habe Essen von draußen gekauft, ich habe gut gegessen und ferngesehen, dann war ich sehr gelangweilt, ich klopfte an ihre Tür und sagte, kann ich kommen, mir ist sehr langweilig. und er sagte sicher. Ich ging zu ihnen und er war allein. Während ich drinnen saß, schaltete er plötzlich den Fernseher ein und fing an zu spielen, plötzlich kam er auf mich zu und drehte sich um und fing an, seinen großen Arsch zu schütteln, ich schämte mich und wurde in diesem Moment rot, aber mein Schwanz war 16 cm groß. Ich finde es für mein Alter angemessen. So tanzte er, als ich mich zurückzog, er war die Hand, ich kam und dann sah er meinen Schwanz nach oben gedreht und schaute plötzlich vor dich und sagte, was mit diesem ungezogenen Ding los ist. Dann schob sie mich auf die Couch und ich fiel auf die Couch und sie sprang bei dieser Gelegenheit auf mich zu und fing an, mich zu küssen. Es war offensichtlich, dass er in den Sommerferien ohne Schwanz blieb.

Ich konnte es auch nicht ertragen, und schließlich wurde ich begraben. Und ich fing an zu küssen. Danach packte er meinen Pyjama und zog ihn herunter und nahm meinen Schwanz wie einen Haufen in den Mund, und ich fühlte Erleichterung und war sehr glücklich, dann packte ich die Taille und brachte ihn zu seinem Bett und warf ihn auf das Bett. Ich fing an, ihren Arsch zu küssen und zu lecken. Nachdem ich ihre Muschi 5 Minuten lang geleckt hatte, zog ich ihren BH aus und fickte ihre großen Titten. Plötzlich sagte ich, willst du es versuchen, ich sagte ja, aber ich tat das Gegenteil und zwang ihn in seinen Arsch, und er schrie so heftig, aber ich konnte es nicht aushalten.

Und danach haben wir beide viel gefickt, wenn wir alleine waren, aber diesmal habe ich ihren Arsch rot gefickt, weil ich sie sowieso viel geschlagen habe, wir sehen uns in meiner nächsten Sexgeschichte.

Thankyou for your vote!
0%
Rates : 0
2 months ago 36  Views
Categories:

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In