Advertising

salam asian porno


hallo allerseits,
Ich habe die Geschichten schon lange gelesen und wollte jedes Mal meine eigenen Geschichten teilen, also ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Hier ist meine gelebte Geschichte, von der ich glaube, dass Sie sie in einem langen und einem Atemzug lesen werden. Vielleicht sind es die Namen, die ich in der Geschichte erzählen werde, vielleicht nicht. Es ist zwischen mir und ihm, wenn er es liest. Mein Name ist Deniz ist nicht mein richtiger Name, aber alle außer meinem Namen sind echt, deshalb möchte ich kurz über mich selbst sprechen. Ich bin blond, weißhäutig und blauäugig, 1,65 62 kg groß, mit dicken Lippen, wohlgeformten Beinen und Füßen, die vielen Frauen einen Stein auf den Kopf stellen würden, mit zierlichem Aussehen. Dank der guten Möglichkeiten meiner Mutter und meines Vaters hatte ich die Möglichkeit, in Istanbul Nişantaşı zu studieren. Dies ermöglichte es mir, zuerst ein guter Beobachter und dann eine gute Umgebung in einer schönen Umgebung zu sein. Das aktive Geschäftsleben meiner Mutter und eine disziplinierte Fachkraft halfen mir, als Erwachsener akribisch und gepflegt zu sein. Schon in jungen Jahren, schon in der Grundschule, habe ich immer beobachtet, wie er sich auf die Arbeit vorbereitete, und ich habe ihn sehr beneidet. Mein Vater hingegen ist ein Mann, der sein eigenes Geschäft führt und nicht so akribisch ist wie meine Mutter, obwohl er sich elegant kleidet. Die weißen, schwarzen und nerzfarbenen Strumpfhosen, die sie trug, als sie meine Mutter beobachtete, begannen mich aus irgendeinem Grund und aus irgendeinem Grund zu beeinflussen.

Ich weiß sehr gut, dass ich im Alter von 11-12 Jahren die Socken, G-Stiche und Riemen in der Wäscheschublade meiner Mutter aufgehoben und angefangen habe, ihre Textur zu spüren, und natürlich habe ich angefangen, sie an meinen völlig haarlosen Beinen auszuprobieren, als ich früh nach Hause kam. Aber ich wusste nicht, was ich tun sollte. In diesen Jahren begann ich in Nişantaşı zu studieren und kümmerte mich um die Mädchen um mich herum. Normalerweise dachte ich als Junge, ich interessiere mich für die Mädchen in der Schule, aber dann wurde mir klar, dass es mich interessierte, wie sie sich anzogen, wie sie redeten und was sie genossen. Ich fing an, sie zu verehren. Und eines Tages ließ ein Klassenkamerad von mir die Socken fallen, die er vorher trug, ohne es zu merken, und er ging weiter, also nahm ich die Socken in die Hand und steckte sie in meine eigene Tasche, ohne zu wissen, was ich tun sollte. Obwohl es zum ersten Mal benutzt wurde, war es die schwarze Strumpfhose eines schönen Mädchens. Ich bin sehr früh morgens aufgestanden, bevor ich zur Schule ging, ich trug diese Socken und ein Satin-Tanga-Höschen, das ich kühn aus der Schublade meiner Mutter gekauft hatte, und ich trug Schulhosen, und es war für niemanden zu verstehen. Ich ging eine Weile so zur und von der Schule, und ich ging jeden Tag zur und von der Schule, als ob meine Füße vom Boden abhingen. Während die Tage so liefen, flogen Stürme in mir, ich fing an, mich und mein Loch langsam zu entdecken. Dieses Jahr verging so. Jetzt konnte ich mutig Socken und Unterwäsche kaufen und sie alleine tragen. Während die Tage so liefen, flogen Stürme in mir, ich fing an, mich und mein Loch langsam zu entdecken. Dieses Jahr verging so. Jetzt konnte ich mutig Socken und Unterwäsche kaufen und sie alleine tragen. Während die Tage so liefen, flogen Stürme in mir, ich fing an, mich und mein Loch langsam zu entdecken. Dieses Jahr verging so. Jetzt konnte ich mutig Socken und Unterwäsche kaufen und sie alleine tragen.

Im nächsten Jahr hatte ich einen neuen Benchmate, einen der seltsamsten, abstoßendsten und unerwünschtesten Typen in der Klasse. Leider war es mein Schicksal, mich in eine solche Person zu verlieben. Er hatte Verwandte in Deutschland und versuchte auf seltsame Weise Freunde zu finden, indem er mir Geschenke, Spielzeug und Pralinen anbot. Dann, nach 1 Monat, sagte er: “Schau, ich zeige dir diesmal etwas in meiner Tasche, aber wir müssen klingeln und warten, bis alle herauskommen.” Also sagte ich okay und es klingelte, alle waren draußen und er zeigte mir ein Pornomagazin in seiner Tasche, das sein Cousin aus Deutschland mitgebracht hatte. Zuerst war ich sehr überrascht und wir fingen an, die Seiten zusammen zu öffnen. In dem Magazin drehte sich alles um Socken und Fußfetische. Es hat mir den Atem geraubt, Frauen mit Strümpfen zu sehen und gefickt zu werden, sagte ich unwillkürlich, das sind toll, und tat so, als wäre ich überrascht, ich sagte, das sind Strümpfe. Giray sagte zu mir: “Ja, ich mag es auch, aber ich habe noch nie eine solche Frau oder ein solches Mädchen berührt, ich weiß nicht, wie es sich anfühlt.” Damals war ich besessen von den gepflegten und polierten Füßen von Frauen. Meine Füße waren nicht anders als der Fuß einer Frau, sagte ich mir, weil ich dünne Füße habe, sie sind zwischen 39 und 40 und sie sind wie meine, und Giraya lachte und sie lächelte auch. Andererseits hat mich das, was Giray sagte, umgehauen, und noch hatte mich niemand berührt, und ich wollte das mehr als alles andere. Abends ging ich nach Hause, zog meine Socken und Unterwäsche an und befriedigte mich mit Fingern und einem ziemlich dicken Bleistift, wobei ich mir vorstellte, Giray würde mich berühren. Meine Füße waren nicht anders als der Fuß einer Frau, sagte ich mir, weil ich dünne Füße habe, sie sind zwischen 39 und 40 und sie sind wie meine, und Giraya lachte und sie lächelte auch. Andererseits hat mich das, was Giray sagte, umgehauen, und noch hatte mich niemand berührt, und ich wollte das mehr als alles andere. Abends ging ich nach Hause, zog meine Socken und Unterwäsche an und befriedigte mich mit Fingern und einem ziemlich dicken Bleistift, wobei ich mir vorstellte, Giray würde mich berühren. Meine Füße waren nicht anders als der Fuß einer Frau, sagte ich mir, weil ich dünne Füße habe, sie sind zwischen 39 und 40 und sie sind wie meine, und Giraya lachte und sie lächelte auch. Andererseits hat mich das, was Giray sagte, umgehauen, und noch hatte mich niemand berührt, und ich wollte das mehr als alles andere. Abends ging ich nach Hause, zog meine Socken und Unterwäsche an und befriedigte mich mit Fingern und einem ziemlich dicken Bleistift, wobei ich mir vorstellte, Giray würde mich berühren.

Wir waren in der Prüfungszeit und ich konnte nie in einem Kurs erfolgreich sein. Ich sagte Gira das und sie sagte, sie würde in der Prüfung schummeln, ich kann dir nicht sagen, wie glücklich ich war und sie tat, was sie sagte. Allmählich fing ich an, Giray zu mögen, den ich zuerst nicht mochte, wurde dann aber zu einem Vertrauten, weil wir gemeinsame Fantasien hatten. Und endlich war ein neues Magazin eingetroffen, wieder für Socken und Fußfetische. Das Detail, das mich umgehauen hat, als ich es nacheinander betrachtete, waren die einzeln gestreiften Strumpfhalterstrümpfe auf dem Rücken. Die roten nagelpolierten Füße sahen unter dem Strumpfband toll aus. Dieses Mal, beim Betrachten des Magazins, war etwas anderes passiert. Giray sagte, es tat sehr weh und öffnete seinen Reißverschluss und ließ seine Boxershorts in Ruhe. Es war das erste Mal, dass ich ein so großes und großes Instrument vor meinen Augen gesehen hatte. Da es Mittagspause war, hatten wir eine angenehme Zeit. Während wir uns die Zeitschrift ansahen, schaute ich auch auf Girays Schwanz, während ich die Seiten umblätterte, er fing an, seinen Schwanz zu streicheln und ich sagte, ich weiß nicht, wie es so hart wurde, er sagte, schau, ich warf unwillkürlich meine Hand auf den Boxer, ich sagte, es sei wirklich hart, und lass uns schnell durch die Seiten gehen, um das Thema umzudrehen. Ich sagte, es wird klingeln. Auf der nächsten Seite sah ich die Bilder von den Strapsstrümpfen und leer an den Füßen, ich war verrückt und flog. Giray erzählte mir auch, wie er sich am nächsten Tag entleerte, indem er sich das Bild ansah, das an seinen Füßen entleert war. Es stellt sich heraus, dass dies auch seine größte Leidenschaft ist, Socken und Füße.

Der Lehrer sagte das Ende nach 1 Woche und ich bekam eine gute Note in der Prüfung. “Herzlichen Glückwunsch Deniz”, sagte Giray lächelnd, und ich sagte Danke und küsste ihn auf die Wange. Dann blieb ich stehen und sagte, wenn die Klasse verfügbar wäre, würde ich deinen Schwanz küssen, aber ich sagte, es sei nicht verfügbar, und er sprang und sagte Spucke. Dies war meine erste humorvolle Rede in diesem Sinne. Dann ging das Geplänkel zwischen uns weiter. In der Tat, nachdem ich mir mit einem Wort geholfen hatte, setzte ich mich und flüsterte ihm zu, ich scherzte, wenn du jetzt hart wärst, würde ich es wie in Zeitschriften ablegen, und er sagte: “Ich würde es mögen.” Es war eine Pause, und Giray sagte: “Ich möchte mich sowohl für die Prüfung als auch für die mündliche Prüfung bedanken”, sagte ich, “um Ihnen morgen eine Zeitschrift zu bringen.

Am nächsten Tag stand ich früh morgens auf, trug einen schwarzen Satin-Innengürtel, eine schwarze Strumpfhose und meine Schuluniform und ging zur Schule. Aber diesmal habe ich den roten Nagellack auf meine Füße aufgetragen, den ich heimlich von meiner Mutter gekauft hatte, und die Socken getragen, genau wie in den Magazinen und Bildern. Als ich in die Schule kam, sprachen wir mit Gira und ich sagte, hast du dich über das Dankeschön gewundert und Giray sagte natürlich, ich habe mich gewundert und ich sagte, es wird ein Geheimnis bleiben, okay? Ich sagte, wenn du eine Brille hättest, würdest du sie jetzt sehen, und er lachte und sagte: “Ich bin sehr neugierig.” Wir haben im Unterricht über sie gesprochen, ohne dass jemand davon gehört hat. Erinnerst du dich, als du mir das Magazin zum ersten Mal gezeigt hast, du sagtest, du hättest nie Socken oder irgendjemanden, der es trug, berührt, ich fragte, ob es immer noch nicht passiert ist und er sagte nein zu mir. Dann sagte ich zu meinem Herzen, dass dies das erste Mal mittags sein wird. Er schaute bis zur Mittagszeit zwischen Tasche und Magazin auf das Magazin, es war voll vor ihm, also nahm ich meine Hand über seine Hose, berührte sie und zog an meiner Hand. Es war, als wären wir ineinander eingesperrt.

Thankyou for your vote!
0%
Rates : 0
5 months ago 87  Views
Categories:

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In