Advertising

youneg Facebook


Es war später Abend. Zu dieser Zeit klingelte das Telefon, es war mein
Freundin. Er war auch gelangweilt und
fragte mich, ob du zu uns kommen würdest. Ich sagte ok und ging zu seinem Haus.

Meine Freundin war wirklich wunderschön, als sie die Tür öffnete. Ich habe es noch nie so gesehen
viel früher. Sie trug einen Riemchenbody darunter und
eine weiße Capri, die an ihrem Körper klebte. Ihr Haar sah nass und geliert aus
. Ihr Parfüm hat mir schon den Kopf verdreht. Ich küsste und
ging hinein. Ich ging ins Wohnzimmer und setzte mich. Er sagte, er koche Tee und ging in die Küche.
Ich sah ihre Brüste, als sie sich beugte, als sie die Tees brachte und sie anbot. Es hat mich gefressen
. Es war wirklich toll.

Als ich das Tablett auf den Tisch fürchtete, sah ich den schwarzen Tanga darunter.
Ich bin total zusammengebrochen, als ich ihn trotzdem gesehen habe . Er kam und setzte sich neben mich. Ich habe meinen Tee getrunken
, legte es auf den Tisch und setzte sich wieder neben ihn. Ich drehte sein Gesicht weg und drückte seine Lippen zu
Mine. Wir haben uns lange geküsst, jetzt waren unsere Zungen zusammengeklammert und unsere
die Lippen fingen an taub zu werden.

Ich senkte langsam die Gurte seines Körpers und
fing an, an seinem Hals zu küssen und zu saugen. Er schloss die Augen und ließ mich allein. Ich habe die Gurte komplett abgesenkt
und brachte ihre Brüste heraus.

Ich fing an, ihren Bauch zu lecken … ich küsste lange ihre Brüste.
Er stöhnte und atmete mit geschlossenen Augen . Nach einer Weile,
Ich zog ihren Körper komplett aus und fing an, ihren Bauch zu lecken. Sie war jetzt völlig
stöhnen, als sie ihren Bauch leckte.

Da ihre Laune weiß war, war die Nässe des Teils, wo
ihre Fotze war offensichtlich. Ich fing wieder an, ihren Hals zu küssen, und ich brachte meine Hand unter ihrer Laune an ihre Muschi
. Er erschrak, als er meine Hand spürte. Ich streichelte Sie langsam
kitzler und streichle es.

Ich konnte es nicht aushalten, stand auf, löste seine Laune und brachte sie runter. Er trug jetzt nur noch einen Tanga
. Nachdem ich ihren Tanga ein paar Mal von vorne geküsst habe, habe ich
drehte ihr den Rücken zu und senkte langsam ihren Tanga. Also ich
küsste und leckte seinen Hintern. Nach einer Weile zog ich mich auch aus und rollte meine Hände ein
vor mir, auf den Sitz gelehnt.
Ich stellte mich hinter ihn und steckte langsam meinen Schwanz in seine warme Fotze.

Ich konnte es nicht mehr aushalten, ich beschleunigte, indem ich sagte, das ist genug Langsamkeit.
Meine Freundin stöhnte und schrie, als sie kam und ging . Nach ein paar Minuten
als ich so fickte, spürte ich, wie es sich zusammenzog und ejakulierte. Er hatte den Kopf gesenkt
. Nicht lange danach nahm ich mit einer plötzlichen Bewegung meinen Schwanz aus ihrer Muschi
und in ihren Arsch ejakuliert…

Thankyou for your vote!
0%
Rates : 0
2 months ago 32  Views
Categories:

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In